Was tun gegen Fiepsen?

Thema: Allgemeines
  
Bowdy schrieb am 06.04.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
wir haben einen 6 Jahre alten Boxer-Dobermann-Rüden. Ein toller Hund, der ziemlich gut hört, gut sozialisiert und sehr freundlich ist. Einziges Problem ist, dass er viel fiepst.
Bsp. Wir arbeiten im Garten- er fiepst oder bellt uns an, beim Gassi gehen- kurz stehenbleiben um mit jemand zu reden- er fiepst, nach langen Wanderungen mit Freilauf und anderen Hunden- alle ruhen sich bei der Rast aus- alle Hunde auch- unser Hund fiepst so das es irgendwann richtig nervt.
Ich weiß, dass wir ihm das unbewusst so anerzogen haben. Er wird oft gestreichelt und beruhigt wenn er fiepst. Er ist, wie seine Wurfgeschwister auch, schon als Welpe sehr aufgeregt gewesen, selten zur Ruhe zu bekommen, neigt zu Übersprungshandlungen, erschreckt sich leicht.
Mit zunehmenden Alter ist er etwas ausgeglichener geworden- braucht viel Bewegung und Beschäftigung. Nun zu meiner Frage:
Ist es sinnvoll das Fiepsen mit einem Vibrationshalsband zu behandeln? Ich hab schon erstaunliche Erziehungserfolge damit gesehen, frage mich aber ob ich einen so sensiblen Hund damit erziehen kann- möchte nicht dass er verstört wird. Er ist sehr gelehrig und kann viele Kommandos. Aber das Fiepsen bekomme ich nicht in den Griff- ich muss ihm ständig "Aus" sagen oder ähnliches- aber da hat er ja auch die gewünschte Aufmerksamkeit.
Vielen Dank für ihrem Rat.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.04.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wie Sie selbst schreiben, haben Sie das dem Hund anerzogen. Er fiepst und gehorsam, wie Sie sind, bekommt er sofort Aufmerksamkeit. Bekommt er sie mal nicht, steigert er sich rein. Sie schreiben ja auch, dass er Mit AUS die gewünschte Aufmerksamkeit bekommt. Warum sagen Sie es dann weiterhin ununterbrochen?
    Ein Vibrationshalsband wird evtl. in dieser Situation helfen. Allerdings befürchte ich, dass Sie dann andere, schwerwiegendere Probleme bekommen denn die Ursache Ihres Problems ist dadurch nicht weg.
    Ändern können Sie das, indem Sie in Zukunft NIE auf seine Forderungen eingehen. Am besten üben Sie das zuhause. Der Hund fiepst, Sie gehen aus dem Raum. OHNE AUS, NEIN, oder ähnliches und ohne ihn auch nur anzuschauen. JEDESMAL. Er wird so lernen, dass er mit dem Fiepsen das Gegenteil von dem erreicht, was er will.
    Draußen wird es schwieriger aber auch hier sollten Sie aufhören mit dem AUS und streicheln. Gehen Sie erst weiter, streicheln Sie ihn, wenn er ruhig ist.
    Lassen Sie sich NIE von ihm zu was trainieren. SIE treffen die Entscheidungen!

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Bowdy
    Bowdy
    schrieb am 07.04.2021

    Danke für ihre Antwort. Wir versuchen es schon lange mit ignorieren dieses Verhaltens- habe n es früher mit Aus probiert. Im Haus gibt es das Problem fast nie- außer wenn die Nachbarshündin heiß ist- das ist aber ein anderes Problem und geht vorbei. Mein Sohn und ich ignorieren das fiepsen fast immer. Meine Mutter,bei der er öfter ist,leider nicht. Was könnte es für Probleme geben,wenn wir ein Vibrationshalsband ausprobieren?

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.04.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Wie schon oben beschrieben ändert ein Vibrationshalsband nichts an dem ursprünglichen Problem. Möglicherweise wirkt es eine Zeit lang und dann, da bin ich mir sicher, wird er noch extremer fiepsen.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hundespiel in Besteigungsversuchen endet?

Hallo,
mein English Setter Rüde Elmar wird am 11.5. 2 Jahre

... mehr

Was tun, wenn 2 jährige Hündin nicht spielen will?

Hallo :-),
meine 2-jährige Bolonka-Malteser Hündin möchte

... mehr

Was tun, wenn Hündin nicht läufig wird?

Hallo liebes Sprechstunden-Team,
meine

... mehr

Wie kann man Hündinnen nach Geburt wieder annähern?

Wie und wann kann ich Hündinnen nach einem Wurf der einen Hündin

... mehr